Aus Behinderte wohnen in Haltern e.V. wird Ernst-Lossa-Haus e.V.

Seit 1998 steht der Verein Behinderte wohnen in Haltern e.V. mit seinen Ernst Lossa Häusern für die Unterstützung von Menschen mit Assistenzbedarf in Haltern am See.

Stationäre Wohneinrichtungen und Hilfen in Privatwohnungen unterstützen Menschen mit geistigen Behinderungen in der Bewältigung der Anforderungen des Alltags. Die Versorgung der Haushalte, die medizinische Versorgung bis hin zur Bearbeitung der Postangelegenheiten spiegelt die Bandbreite der Förderung wider.
Der Name des jungen Ernst Lossa, der während der nationalsozialistischen Euthanasieprogramme ermordet wurde, stand immer schon im Mittelpunkt des Selbstverständnisses des Vereins. Auch in der Halterner Öffentlichkeit war der Verein durch den Namen seiner Wohnheime „Ernst Lossa Haus“ bekannt. Nun setzen wir eine Namensänderung um. „Durch die Namensänderung wird sich die Aufgabe und das Engagement des Vereins nicht verändern!“versichert der Einrichtungsleiter André Schröder. „Der Name, mit dem die meisten Halterner Bürger unseren Verein verbinden, wird nun offiziell.“   Ernst Lossa Haus e.V.